Leistungsprofil und AGB


einfach•tierisch•menschlich

Angst und Phobien

- z.B. aufgrund mangelnder Sozialisierung
- aufgrund negativer Erfahrungen
- Trennungsangst
- Geraeuschphobien

Aggressionsprobleme (gegenüber Artgenossen oder Menschen)

- z.B. angstbedingt
- statusbezogen
- Erwerb oder Verteidigung von Ressourcen
- Hormonell bedingt (mütterlich / maternal)
- Aggression im Spiel
- Erlernte Aggression
- Schmerzbedingt oder aufgrund organischer Erkrankung
- Territorial
- Fehlende Frustrationstoleranz

Stereotypien und Zwangshandlungen

- Akrale Leckdermatitis
- Autoaggression = Automutilation / Selbstzerstuemmelung
- Flankensaugen
- Lichtreflexe und Schatten jagen
- imaginäre Fliegen jagen, Schwanz jagen

Unerwuenschtes Bellen

Unsauberkeit / Markieren

- Mangelnde Stubenreinheit
- Verlernte Stubenreinheit
- Unterwürfiger oder konfliktbedingter Harnabsatz
- Erregungsbedingter Harnabsatz
- Markieren der Wohnung, von Gegenstaenden oder Personen oder Artgenossen

Aufmerksamkeitsforderndes Verhalten (attention seeking behaviour)

- Bellen
- Anspringen / Pöbeln
- Belecken von Körperteilen
- Bekauen von Objekten

Probleme mit der Nahrungsaufnahme

- Futterbetteln
- Fress-Sucht
- Verweigern des Futters
- Fressen von inadäquaten Dingen (Pica, Kot, Holz, Plastik etc)

Probleme mit dem Sexualverhalten

- Besteigen von Personen oder Tieren oder Gegenständen
- Streunen
- Verminderter oder übertriebender Sexualtrieb

Erziehungs- und Sozialisationsprobleme, wie zum Beispiel:

- übertriebenes Hüteverhalten
- Unkontrolliertes Spielverhalten
- Ziehen an der Leine
- Jagen
- Anspringen
- Impulskontrolle / Frustrationstoleranz
- Mangelnder Abruf im Freilauf
- Mangelnder Gehorsam
- Mangelndes Selbstvertrauen / Unsicherheit
u.v.a.m.

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Terminabsprachen werden nach telefonischer Vereinbarung fixiert und sind bindend.

Als Erstgespräche gelten Termine, die zur Abklärung der Verhaltensanamnese zählen. Die Dauer variiert und wird zum Stundensatz nach effektiv erbrachtem Aufwand verrechnet.
Als Privat- bzw. Einzelstunde gelten Trainingsstunden gemeinsam mit dem Tierhalter. Eine TE / Trainingseinheit entspricht 45 min.
Sollten Privatstunden in Kleinstgruppen zu mind. 2 Personen vereinbart werden, werden die Trainingsziele und Rahmenbedingungen zuvor schriftlich mit allen Beteiligten festgelelgt.
Telefonische Nachbesprechungen werden separat zum Minutensatz verrechnet.
Absagen oder Terminverschiebung können bis zu 24 Stunden vorher telefonisch gemacht werden  (nicht per Mail oder SMS). Nicht entschuldigte oder abgesagte Termine (später als 24 Stunden vorher) werden zu 90% verrechnet, mindestens aber mit CHF 90.-- bei Erstgesprächen und CHF 67.-- bei Einzel-/Privatstunden.

Ohne anderweitige Vereinbarung werden die Kosten für Erstgespräche und Einzelstunden bar bezahlt.

Alle vereinbarten Preise verstehen sich exkl. Material, inkl. Anfahrten von bis zu maximal 25 km.
Längere Anfahrten werden zum km-Satzvon CHF 0.70/km verrechnet.

Bei Absagen / Verschiebungen unsererseits wird ein schnellstmöglicher Ersatztermin vereinbart.

Der Tierhalter ist ausdrücklich gehalten, uns bei der telefonischen Vereinbarung über allfällige psychische, verhaltensrelevante oder physische Probleme seines Tieres in Kenntnis zu setzen.
Versicherung ist Sache des Tierhalters. Die Tierpsychologie Braun übernimmt keine Haftung für jegwelche Schadenereignisse.

Gerichtsstand ist Arlesheim / BL